Über mich

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Hartwig HansenGeboren wurde ich 1960 in Düsseldorf. Ich bin Verheiratet und ohne Kinder. Unsere ganze Liebe gilt daher unserer Mix-Hündin Lucy. Gelernt habe ich Einzelhandelskaufmann. Nach der Bundeswehrzeit machte ich mich als Kurierfahrer selbstständig. Mehr als 15 Jahre arbeitete ich selbst und vor allem ständig. Seit mehr als 10 Jahren arbeite in nun bei einem großen Rollenhersteller.

Mein erster Computer war ein Commodore 64, der so genannte „Brotkasten“. Mit mächtigen 8Bit und 64Kb Hauptspeicher war er ein Highlight seiner Zeit und die Arbeit mit der „Datasette“, einem Kassettenrecorder für Daten war immer ein höllischer Spaß. Vor allem wenn das mühsam geladene Spiel nach 30 Minuten immer noch einen Fehler bei der Übertragung hatte und man von vorne beginnen durfte. Das WWW gab’s noch nicht, aber mittels Akustikkoppler konnte man mit einem Telefonhörer seinen „Rechner“ an das Telefonnetz anschließen und auf Mailboxen zugreifen wo es auch schon so etwas wie Foren gab. Vorzugsweise wurden dort Tipps gegeben wie man kostenlos „surfen“ kann. Im Klartext, wie man die Telefonleitung anderer anzapfen kann ;). Mailboxen gab es nur wenige in Deutschland und das war deshalb immer ein Ferngespräch. Kein ganz billiges Hobby. Nicht für mich und auch später nicht für die Nachbarn 😉

Apropos Hobby. Mit den folgenden Dingen beschäftige ich mich sonst noch:
Computer, Internetmarketing, Fliegenfischen und Fliegenbinden, Survival , traditionelles Bogenschießen, Bogenbau, Flintknapping, Speerwerfen (Atlatl) und andere steinzeitliche Techniken. Auch ein großes Thema in meiner Freizeit sind Oldtimer Moped´s der Marke Simson.

Da ich seit Anfang des Internet dabei bin habe ich in den Weiten des WWW schon so ziemlich jeden Trend mitgemacht den es dort gab. Dazu gehört natürlich auch das Thema „Geldverdienen“ in all seinen Nuancen. MLM-Marketing, Webshops, Ebay-Verkäufer, Kettenbriefe u.v.a. mehr standen auf dem Programm. Bis auf Ebay alles mit mehr oder weniger Erfolg.

Nun bin ich vor wenigen Wochen auf eine Sensation gestoßen.
Per Email bekam ich die Einladung zu einem kostenlosen Webinar von Ralf Schmitz.
Endlich mal etwas mit Hand und Fuß. Wie viel Geld habe ich schon an Möchtegern-Gurus des Internet Marketing verbrannt und nur halbgares Zeug für mein sauer verdientes Geld bekommen.

Affiliate-Marketing heißt das Zauberwort. Sicher kannte ich Affiliate-Marketing schon vorher, aber…
Noch nie wurde ich von einem „Fachmann in seinem Job“ an die Hand genommen – oder besser gesagt – ich darf bei Ihm in die „Lehre“ gehen. Richtig gelesen, eine echte Ausbildung von Grund auf an.
Wie sagt er so schön: „Glaubt nicht, Ihr könntet schon in den ersten Wochen Geld verdienen. Ein Haus baut man nicht vom Dach zum Keller. Erst kommt das Fundament und dann wird gebaut!“ . Bei meiner Ausbildung zum Verkäufer habe ich auch nicht am ersten Tag mit den Kunden geplaudert oder die Kasse bedient. Ich musste ins Lager und dort aufräumen. Aber dadurch habe ich das Sortiment meines Ladens kennengelernt.

Hier kann wirklich jeder bei NULL anfangen. Selbst wer überhaupt keine Ahnung vom Computer hat, dessen erste Seite steht nach wenigen Tagen im Netz.

Die Plätze in seinem VIP-Affiliateclub waren knapp und ich habe gerade noch so einen ergattert.
Das war mal kein Marketing-Trick.
Da sich Ralf Schmitz für jeden Zeit nimmt, kann er nur eine Begrenzte Anzahl Azubis aufnehmen.

Schauen wir mal wie es weitergeht 🙂